Putengeschnetzeltes mit Äpfeln und Aprikosen

700 g Putenbrust
1-2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 cm frischer Ingwer
5 EL Öl
½ TL Kardamom, gemahlen oder zerstoßen
½ TL Piment, gemahlen
1 Zimtstange
400 ml Kokosmilch (1 Dose, ungesüßt)
Salz
Schwarzer Pfeffer, gemahlen
2 rote Chilischoten
10 getrocknete Aprikosen
2 säuerliche Äpfel (Boskop)
2 EL Kokosraspel
100 g Mandelsplitter
100 g Korinthen
4 EL Crème fraîche

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in 4 bis 5 cm
lange Streifen teilen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer schälen.
Zwiebeln klein würfeln, Knoblauch und Ingwer sehr fein
schneiden.
Fleisch in einem breiten Topf portionsweise in jeweils 2 EL
erhitztem Öl anbraten, herausnehmen, Zwiebeln, Knoblauch,
Ingwer im übrigen Öl andünsten. Fleisch, Kardamom, Piment und
Zimtstange dazufügen. Kokosmilch zugießen, salzen und pfeffern,
etwa 15 Minuten köcheln.
Chilischoten putzen, längs einritzen, Kerne herausschaben.
Schoten waschen und in Ringe schneiden. Aprikosen in 1 cm große
Würfel teilen. Äpfel schälen, in dünne Schnitze teilen.
Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett bräunen. Nach 10 Minuten
Garzeit die Chilies, Aprikosen, Äpfel, Mandeln und Korinthen
unterheben. Eventuell nachwürzen.
Geschnetzeltes anrichten, jeweils mit einer Haube aus
Crème fraîche versehen und mit Kokosraspeln bestreuen. Dazu
Basmati-Reis servieren.